Wolfgang Peter-MichelFoto Wolfgang Peter-Michel
Journalist


HomeÜber michArtikelBücherTrainingFotografieGhostwritingCorporate Publishing

Artikel – Beispiele aus Journalismus und PR



Journalistisches – Print

smatchet artikelPallasch, Heft 60/2017

Das Smatchet – Herkunft unbekannt
Geheimnisumwittertes Messer britischer Commandos

Die British Commandos wurden im Zweiten Weltkrieg als Elitetruppe der Streitkräfte des Inselreiches gegründet. [...] Neben dem berühmten Fairbairn-Sykes Stilett wurde in geringen Stückzahlen auch ein neuartiges Haumesser ausgegeben. Herkunft, Hersteller und die genaueren Umstände, die zu seiner Beschaffung führten, sind bis heute unbekannt.
.. (Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie hier!)




Ballistische MesserBUDDY, Heft 2/2016

Ballistische Messer
M
ehr Schein als Sein

In den 1980er-Jahren gelangten die ersten ballistischen Messer auf den westlichen Sammlermarkt. Dabei handelt es sich um feststehende Messer, deren Klinge nach Betätigen eines Auslösers von Federkraft getrieben nach vorne fliegt. Als Herkunft wurde stets die Sowjetunion angegeben: Die lautlose Waffe werde vom KGB oder Spezialeinheiten wie der Speznas verwendet... (Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie hier!)




Das Fairbairn-Sykes KampfmesserPallasch, Heft 49/2014

Das Fairbairn-Sykes Kampfmesser
Epochemachende Blankwaffe britischer Eliteeinheiten

Die wohl symbolträchtigste britische Blankwaffe des 20. Jahrhunderts ist das "Fairbairn-Sykes Kampfmesser", das auch als "Commando Dagger" bekannt ist. Großbritannien führte es 1940 für seine neu gegründete Eliteeinheit "British Commandos" ein. Es war damit das erste hauptsächlich für den Kampf ausgelegte Messer in der britischen Armee.
.. (Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie hier!)



Das Fairbairn-Sykes KampfmesserBUDDY, Heft 1/2012

Das Fairbairn-Sykes Kampfmesser
Einflussreichste militärische Blankwaffe des 20. Jahrhunderts


Von Mitte des 19. Jahrhunderts bis weit ins 20. Jahrhundert hinein maßen die Armeen der westlichen Hemisphäre dem Messer und dem Messerkampf immer weniger Bedeutung bei. Dennoch führte Großbritannien 1940 bei Gründung der Eliteeinheit "British Commandos" ein in erster Linie für den Kampf ausgelegtes Messer ein - das Fairbairn-Sykes Kampfmesser. Wie kam es dazu, dass englische "Gentlemen" sich plötzlich dem eher "unenglisch" wirkenden Messerkampf verschrieben?
(Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie hier!)



Was die Welt am Laufen hältEinstieg, Heft 3/2006

Informatik
Was die Welt am Laufen hält

In nicht allzu ferner Zukunft werden Kühlschränke online Milch bestellen, wenn wir die letzte Tüte angebrochen haben. Aber nicht nur deshalb liegt das Fach Informatik absolut im Trend und haben Absolventen beste Karrierechancen.



Weck' den Unternehmer in Dir!Einstieg, Heft 2/2007

Schülerfirmen
Weck' den Unternehmer in Dir!

Wenn Schüler Unternehmen gründen, bedeutet das nicht automatisch, dass frühreife Yuppies für das schnelle Geld die Schule vernachlässigen. Vielmehr sind es oft am Wirtschaftsleben Interessierte, die möglichst früh erste Schritte in der realen Arbeitswelt erproben wollen.



Karriere aus dem Katalog?Einstieg, Heft 3/2007

Ausbildungschancen im Versandhandel
Karriere aus dem Katalog?

Alle Jahre wieder wartet auf Deutschlands Briefträger eine zentnerschwere Aufgabe: Sie müssen die druckfrischen Kataloge der großen Versandhäuser zu Tausenden von Kunden bringen. Dies gilt zwar auch in den Zeiten des Internets, doch die neuen Medien sorgen in der Branche für Veränderung.



Attentat auf Rheinhard Heydrich15Deutsches Waffen Journal 06/2006

Das Attentat auf Reinhard Heydrich 1942 in Prag
Heydrich Attentat

Während des 2. Weltkrieges töteten tschechische Widerstandskämpfer NS-Größe Reinhard Heydrich – das einzige erfolgreiche Attentat auf einen hohen Naziführer. Die Täter waren gut ausgerüstet und zeichneten sich durch hohe Motivation und gutes Training aus. Dennoch wäre die Tat beinahe fehlgeschlagen. Der Attentatsverlauf zeigt beispielhaft den Einfluss des „menschlichen Faktors“ Stress auf die Beteiligten in Kampfhandlungen.


Public Relations – Unternehmenskommunikation
Schieflagen vermeidenIT-Mittelstand 09/2005

Praxis: ERP-Systeme
Schieflagen vermeiden

Im Maschinen- und Anlagenbau ticken die Uhren anders als in der Serienfertigung. An zentralen Meilensteinen ihrer Vorhaben müssen Einzelfertiger eigene Wege gehen. Beispielsweise gilt es in den frühen Projektphasen, ein erhebliches Informationsdefizit wettzumachen.



Besser durch schnellere NetzeInformationweek, Special Gesundheitswesen 06/2005
Services: Lösungen
Besser durch schnellere Netze

Die Reformen im Gesundheitswesen zwingen die Krankenhäuser, ihre Arbeitsabläufe an die härteren Marktbedingungen anzupassen. Einen wichtigen Beitrag hierzu leistet die Vernetzung – nach innen und außen.




Wettbewerbsvorteile duch schlanken WorkflowBanken & Sparkassen, 03/2005

Strategie
Wettbewerbsvorteile durch schlanken Workflow

Banken, die ihre Prozesse digitalisieren und ihren Kunden moderne Kommunikationskanäle anbieten, gehen mit den neuen Medien zugleich neue Wege in der Kundenbindung.



Surfen entlang der AutobahnIT-Business News, 06/2005

WLAN-Hotspots an Raststätten
Surfen entlang der Autobahn

Der Raststättenbetreiber Autobahn Tank & Rast lässt 250 seiner Betriebe von T-Com mit WLAN-Hotspots ausstatten. Nun können Autofahrer den drahtlosen Internetzugang erstmals an deutschen Autobahnen nutzen.


----------------------------------------------------
Wolfgang Peter-Michel - Impressum